Wann sollen Fenster in einem neuen Haus eingebaut werden?

Fenster in einem neuen Haus

Doch wann soll die Fenstermontage stattfinden und welche Arbeiten sind vorab durchzuführen, um sicherzustellen, dass die Fenster alle Eigenschaften behalten? Die Antworten auf diese Fragen finden Sie im nachfolgenden Artikel!

Geschlossener Rohbau – was ist das?

Es gibt im Baurecht keine klare Definition, die den Begriff „geschlossener Rohbau“ erklären würde. Grundsätzlich wird darunter verstanden, dass ein Haus durch den Einbau von Fenstern und Türen „geschlossen“ wird – d.h. es gibt keine Öffnungen im Baukörper mehr. Dieser Begriff bietet jedoch den Baufirmen freien Raum zur Interpretation. Deshalb lohnt es sich, vor der Vertragsunterzeichnung genau abzuklären, welche Arbeiten in den verschiedenen Bauphasen durchgeführt werden.

den Fenstereinbau_Budvar

Der beste Zeitpunkt, um die Fenster einzubauen

Der Einbau von Fenstern im Haus sollte nach dem Bau der Wände und der Montage der Dacheindeckung und vor dem Aufbringen des Innen- und Außenputzes erfolgen. Es ist sehr wichtig, für eine gute Belüftung der Räume zu sorgen, nachdem man das Gebäude geschlossen hat und zu den sogenannten Nassarbeiten geht. Fenster verhindern den freien Luftstrom, so dass das Gebäude viel langsamer trocknet.

Auch eine mangelnde Luftzirkulation im Gebäude kann zu dauerhaften Schäden an den Fensterrahmen führen.  In einem dicht verschlossenen Gebäude kondensiert überschüssige feuchte Luft und setzt sich an den Elementen im Inneren ab, was zu Schäden führt.

den Fenstereinbau

Fenstereinbau und Jahreszeit

Berücksichtigt man den Bauprozess eines Hauses, sind der Frühling und der Herbst die besten Jahreszeiten für den Einbau von Fenstern. In diesen Jahreszeiten wird die Rohbauphase in der Regel beendet und der Innenausbau beginnt. Die Montage soll bei Plustemperaturen erfolgen, wobei sie auch im Winter möglich ist. Wenn die Temperatur unter Null sinkt, ist es wichtig, spezielle Befestigungsmaterialien zu verwenden, die für den Einsatz bei Minustemperaturen bestimmt sind. Andernfalls muss man mit Undichtigkeiten rechnen.

HINWEIS: Bereits beim geschlossenen Rohzustand ist es sehr wichtig, das Haus gegen potenzielle Einbrüche entsprechend zu sichern. Ein unbeaufsichtigtes Gebäude mit neuen Fenstern und Türen, kann zu einer leichten Beute für Einbrecher werden. Um unangenehme Überraschungen oder zusätzliche Kosten zu meiden, lohnt es sich, ein Alarm- oder Überwachungssystem zu installieren, das eine ständige Überwachung des Gebäudes gewährleistet.


×