Melden Sie sich an und bekommen Sie Ihren kostenlosen Ratgeber "Welche Fenster soll man fürs Zuhause wählen?"

Fenstereinbau mit Dichtbändern – was ist es und lohnt es sich, es anzuwenden?

Budvar_Fenstermontage_mit_Dichtbändern

Die Dichtigkeit der Fenster hängt nicht nur von ihren technischen Parametern, sondern auch von der richtigen Montage ab. Selbst energieeffiziente Fenster mit dem besten Wärmedurchgangskoeffizienten werden Ihre Erwartungen nicht erfüllen, wenn sie falsch eingebaut wurden. Für welche Art von Einbau soll man sich entscheiden, damit die Fenster ihre Funktionen über viele Jahre erfüllen?

Fenstereinbau: herkömmlich vs. mit Dichtbändern

Die Standardmethode mit nur einer Dichtungsschicht bietet keine so dauerhafte Wärmedämmung, wie sie mit dem Einbau mit einigen Dichtungsschichten gewährleistet werden kann. Die Methode mit einer Dichtungsschicht kann zu Wärmeverlusten führen. Selbst die in Hochtechnologiesystemen hergestellten Fenster werden die Anforderungen bezüglich Dichtigkeit und Beständigkeit gegen Witterungsbedingungen nicht erfüllen, wenn sie nicht fachgerecht eingebaut werden.

 

Budvar_Fenstereinbau

 

Der Unterschied zwischen der herkömmlichen Montage und der Montage mit Dichtbändern

Der Unterschied zwischen der herkömmlichen Montage (günstiger und weniger zeitaufwendig, deshalb immer noch am weitesten verbreitet) und der Montage mit Dichtbändern liegt in der Art und Weise, wie der Raum zwischen der Fensterzarge und der Gebäudemauer abgedichtet wird. Bei der herkömmlichen Montage, die direkt in der Isolationsschicht durchgeführt wird, wird zur Füllung der Dehnfugen (absichtlich geschaffene Fugen an der Bauwerkstruktur, die zum ordnungsgemäßen Funktionieren der Strukturelemente des Hauses erforderlich sind) Polyurethanschaumstoff verwendet und das ist leider die einzige Abdichtung. Die Isolationsschicht wird vor aggressiver Einwirkung der Feuchtigkeit nicht geschützt. Die Feuchtigkeit wird also in die Isolationsschicht eindringen und das Durchfrieren zur Folge haben. Feuchter Polyurethanschaumstoff zerfällt und an der Verbindungsstelle zwischen der Zarge und der Mauer entstehen die sog. Wärmebrücken, die erheblichen Wärmeverlust verursachen.

 

Budvar_professionelle_Fenstermontage

 

Fenstermontage mit Dichtbändern – worum geht es hier?

Eine genaue Abdichtung der Verbindungsstelle zwischen der Zarge und der Außenwand ist also notwendig und dafür ist die Montage gedacht, die mit Dichtbändern durchgeführt wird. Sie wird ausschließlich bei Mauern mit zwei oder drei Schichten eingesetzt. Bei dieser Montage werden drei Isolationsschichten verwendet (dampfdiffusionsdichtes Fugendichtband, Polyurethanschaumstoff, dampfdiffusionsoffenes Fugendichtband), dabei erfüllt jede von ihnen eine andere Funktion. Die äußere Schicht (dampfdiffusionsoffenes Fugendichtband) verhindert das Eindringen der Feuchtigkeit ins Innere selbst bei ausgiebigem Regen und schützt vor Wind und UV-Strahlung. Sie soll diffusionsoffen sein, damit das aufgrund der Diffusion oder äußeren Undichtigkeit in der Fuge angesammelte Wasser abgeführt werden kann. Die mittlere Schicht (Polyurethanschaumstoff) fungiert als thermischer und akustischer Isolierstoff. Sie muss trocken bleiben (ist die durchnässt, schützt sie nicht langfristig vor dem Durchfrieren und Schimmelpilz), gleichzeitig aber den Durchfluss des angesammelten Dampfes gewähren. Die letzte Schicht bildet bei dieser Montage die innere Abdichtung. Dank ihren dampfdiffusionsdichten Eigenschaften verhindert sie das Durchdringen des Dampfes und Feuchtigkeit aus dem Gebäudeinneren in die mittlere Schicht.

 

Budvar_warme_Fenster

 

Fenster dichter um 75 %

Es wird geschätzt, dass durch den Einsatz der Montage mit Dichtbändern die Dichtigkeit um 75 % im Vergleich zur herkömmlichen Montage gesteigert werden kann. Die äußeren (dampfdiffusionsoffenen) und inneren (dampfdiffusionsdichten) Fugendichtbänder sowie der Polyurethanschaumstoff (thermischer Isolierstoff) erfüllen eindeutig ihre Rolle. Die Vorteile der Montage mit drei Schichten liegen also auf der Hand. Haben Sie sich für Fenster mit hohen Isolierungsparametern entschieden, setzen Sie auf die Montage, die zwar etwas mehr als die herkömmliche Montage kostet, aber wegen ihrer Energieeffizienz sich in niedrigeren Heizkosten niederschlagen wird. Vergessen Sie bitte nicht, auf ein qualifiziertes Montageteam und fachgerechte Montage zu setzen. Der Einbau verlangt große Erfahrung und Sorgfalt, ein Montagefehler ist schnell passiert


×